Rissverpressung

Bauteilrisse sind strukturelle Schwachpunkte. Sie verkürzen die Lebensdauer des gesamten Bauwerks, weil die Bausubstanz durch eindringendes Wasser merklich geschwächt wird. Ein elastischer oder kraftschlüssiger Rissverschluss ist erforderlich. Dazu wird mittels einer Druckinjektion über Injektionspacker der Rissverlauf mit einem Polyurethanharz verfüllt. Die zur Anwendung kommenden Injektionsharze sind auch in Trinkwasserbereichen einsetzbar.

Rissinjections pumpe.jpg

Wie entstehen Risse?

Risse entstehen, wenn die in einem Bauteil wirkenden Spannungen größer sind als die
Widerstandsfähigkeit des Bauteils. Dadurch, dass das Bauteil reißt, werden die entstandenen
Spannungen abgebaut. Im Vergleich zur Druckfestigkeit ist die Zugfestigkeit von Beton
relativ gering. Dies gilt insbesondere für frischen Beton. Die meisten Risse entstehen deshalb
durch Zugkräfte oder Biegezugkräfte. Es gibt viele Ursachen für Risse in einem Bauteil:

Risse durch Lasten

Wenn Lasten auf ein Bauteil wirken, bilden sich im Bauteil Spannungen, welche die Lasten auf
das Auflager des Bauteils übertragen. Solche Lasten können zum Beispiel Fahrzeuge sein, die
eine Brücke überfahren oder Wind, der auf ein Gebäude einwirkt. Aber auch das Eigengewicht
eines Bauteils ist eine Last, die das Bauteil zu tragen hat. Wenn eine solche Last Spannungen
verursacht, die die Widerstandsfähigkeit eines Bauteils übersteigen, entstehen Risse.

Risse durch Schrumpfen

Beton schrumpft während des Aushärtens und es kommt zur Wärmeentwicklung. Beide
Faktoren können, speziell in langen Bauteilen, zu starken inneren Spannungen und damit zu
Rissen führen. Hierfür werden üblicherweise Bewegungsfugen eingeplant. Wenn solche Bewegungsfugen nicht vorhanden oder nicht ausreichend wirksam sind, entstehen Spannungen im Bauteil, die zu Rissen führen können.

Risse durch Bewegungen des Baugrunds

Risse durch Bewegungen des Baugrunds entstehen zum Beispiel durch Erdbeben,
durch Setzungen, durch Veränderungen des Grundwasserspiegels, durch neue Baustellen in
der Nähe etc. Solche Bewegungen können die Kraftübertragung innerhalb des Gebäudes auf
die Fundamente und den Untergrund verändern. Diese Veränderungen führen zu Spannungen in
den tragenden und nichttragenden Bauteilen des Gebäudes, die wiederum zu Rissen führen
können.

Risse durch thermische Dilatation
Thermische Einflüsse wie z. B.Sonneneinstrahlung führen zur Erwärmung
von Bauteilen. Wenn Bauteile erwärmt werden, dehnen sie sich aus. Wenn sie wieder abkühlen,
schrumpfen sie. Diese Längenänderungen, die beim Erwärmen und Abkühlen entstehen, verursachen
Spannungen in Bauteilen, die wiederum Risse verursachen können

YouTube video

Scheurinjectie video.jpg



KÖSTER Rissinjektionsprodukte

Betoninjectie -kb -pur -gel

KÖSTER-PUR GEL

Wasserreaktives Polyurethan-Gel zur Schleier- und Flächeninjektion sowie nachträglichen Dehnfugenabdichtung. Je nach Wasserzugabe bildet sich ein hochelastisches, wasserundurchlässiges Massiv- bzw. Schaumhydrogel. Nicht korrosionsfördernd, lösungsmittelfrei.

Einsatzgebiete: z. B. nachträgliche Außenabdichtung (Schleierinjektion), Injektion in hochporöse, klüftige und rissige Bauteile sowie zur Abdichtung von Hohlräumen (Flächeninjektion), Abdichtung von Muffen, Rohrdurchführungen und Fugen in Mauerwerk, Beton und Böden.
Scheurinjectie -foto -kb -pur -gel
 
Betoninjectie -kb -pur -in -1

KÖSTER IN 1 INJECTIONSSCHAUM

Wasseraktivierter zweikomponentiger PU-Injektionsschaum. Reagiert nur bei Kontakt mit Wasser und bildet sofort einen festen, wasserdichten, formstabilen, geschlossenzelligen Polyurethanschaum. 30-fache Volumenvergrößerung. Lösungsmittel- und füllstofffrei, hydrolysebeständig. Mischverhältnis 12 : 1 VT.

Einsatzgebiet: Abdichtung wasserführender Risse in Mauerwerk und Beton
Scheurinjectie -foto -kb -pur -in -1
 
Betoninjectie -kb -pur -in -2

KÖSTER IN 2 INJEKTIONSHARZ

Elastisches PU-Injektionsharz. Für eine dauerhafte Abdichtung von Fugen und Rissen auch im Falle sich bewegender Rissflanken. Auch für leicht feuchte Risse geeignet. Viskosität ca. 200mPa·s. Mischverhältnis 2 : 1 VT.
Einsatzgebiete: In Kombination mit KÖSTER IN 1 zur dauerhaften, elastischen Abdichtung von wasserführenden Rissen und Fugen. Ohne Vorinjektion zum Verschluss trockener Risse, Fugen und Hohlräume. KÖSTER IN 2 wird immer dort eingesetzt, wo erneute Bauwerksbewegungen nicht sicher ausgeschlossen werden können.
Scheurinjectie -foto -kb -pur -in -2
 
Betoninjectie -kb -pur -2-in -1

KÖSTER 2 IN 1 KOMBINATIONSHARZ

Universell einsetzbares zweikomponentiges, lösungsmittelfreies PU-Injektionsharz für trockene als auch wasserführende Risse. Das Besondere: KÖSTER 2 IN 1 bildet bei Wasserkontakt einen hoch elastischen Schaum, der das Wasser stoppt und aus dem Riss verdrängt. Ist im Riss aber kein Wasser vorhanden, bildet es ein elastisches Massivharz für den dauerhaften Rissverschluss.

Einsatzgebiete: Abdichtung wasserführender und dauerhafter Verschluss trockener Risse in Mauerwerk und Beton.

Scheurinjectie -foto -kb -pur -2-in -1
 
Betoninjectie -kb -pur -in -3

KÖSTER IN 3 DRUCKFEST INJEKTIONSHARZ

Zähelastisches PU-Injektionsharz für die kraftschlüssige Abdichtung von Rissen und Fugen. Lösungsmittelfrei, niedrigviskos, zweikomponentig. Druckfestigkeit: > 80 N / mm², Zugfestigkeit: 14 N / mm².
Einsatzgebiete: In Kombination mit KÖSTER IN 1 zur dauerhaften kraftschlüssigen Abdichtung von wasserführenden Rissen und Fugen in Beton. Ohne Vorinjektion zum Verschluss trockener Risse und Fugen. KÖSTER IN 3 wird immer dort eingesetzt, wo eine kraftschlüssige Verbindung von Rissufern oder unterschiedlicher Bauteile erreicht werden muss.
Scheurinjectie -foto -kb -pur -in -3
 
Betoninjectie -kb -pur -in -5

KÖSTER IN 5 DÜNFLÜSSIG INJEKTIONSHARZ

Sehr niedrigviskoses, elastisches PU-Injektionsharz, speziell für die Verpressung von Injektionsschläuchen. Für die dauerhafte, elastischen Abdichtung von trockenen, feuchten und wasserführenden Rissen und Arbeitsfugen in Beton. Zweikomponentig, sehr niedrigviskos (bei 25 °C ca. 70 mPa · s), Mischverhältnis 1 : 1 VT.

Einsatzgebiete: Druckinjektion, Abdichtung von feinen Rissen, Schlauchinjektion, Verfestigung von Lockergesteinen.
Scheurinjectie -foto -kb -pur -in -5

Betoninjectie -fotos

 

Köster Brochüren Kiosk

Interesse an Köster?

Köster Video Kiosk